Sanktionslisten

Aktuelle Daten – schnell und zuverlässig

Im modularen Ansatz und redaktionell überprüft

Sanktionslistendaten gehen über Ausfuhrkontrolle hinaus, da die entsprechenden Sanktionen nicht nur die Ausfuhr (oder Einfuhr) betreffen, sondern auch für inländische Transaktionen gelten. In größeren bzw. international operierenden Unternehmen gibt es keine Alternative zu einem strukturierten Ansatz zur Implementierung dieser Regelungen. Ein solcher Ansatz erfordert in der Regel automatisierte Prüfverfahren auf der Grundlage aktueller und gut gepflegter Dateninhalte. Wir unterstützen diesen Bedarf mit laufend aktualisierten, hochdifferenzierten und sorgfältig verwaltetem SPL-Data Content.

Unser passgenaues Angebot

Hinsichtlich des SPL Data Contents haben wir einen speziellen Ansatz entwickelt, der auf einer Vielzahl von Quellen und einer Kombination verschiedener Best-Practice-Methoden beruht:

Auswahlmöglichkeiten

Im Rahmen unseres modularen Ansatzes können die relevanten Listen der sanktionierten Parteien je nach Standort, geltender Rechtsprechung und internationalen Geschäftsbeziehungen ausgewählt und bei Bedarf durch weitere Listen ergänzt werden.

Kontinuierliches Monitoring

Wir überwachen und prüfen kontinuierlich alle relevanten SPL-Datenquellen. Diese Überwachung findet mindestens alle 24 Stunden statt. Der entsprechende Aktualisierungsprozess führt in der Regel zu mehreren Aktualisierungen pro Woche, gegebenenfalls auch täglich, je nach Auftreten und Häufigkeit von Änderungen.

Mehrere hundert Listen

Bestimmte Sanktionslisten, wie die konsolidierte Liste der EU und der UN, die Schweizerische SECO-Liste sowie die US-amerikanische SDN- und ISN-Liste, beinhalten sogenannte Programme. Je nach Liste können 10, 20 oder sogar mehr als 40 verschiedene Einzelprogramme enthalten sein. Manchmal werden diese Programme auch als verschiedene Listen bezeichnet und gezählt. Dieser Logik folgend enthalten die beziehbaren SPL-Daten eine Anzahl von Einzellisten im dreistelligen Bereich.

Wir bieten SPL Data Content für u.a. die folgenden Länder bzw. in folgenden Paketen an:

Basic listsEuropäische Union (EU)
Vereinigte Staaten (US)
Vereinte Nationen (UN)
Enhancement listsAustralien
Kanada
Schweiz
Japan
Vereinigtes Königreich
Further listsÖsterreich
Belgien
China
Tschische Republik
Frankreich
Israel
Indien
Malaysia
Niederlande
Neuseeland
Russland
Singapur
Thailand
Türkei
Ukraine
Vereinigte Arabische Emirate
Special listsTeilweise existieren spezielle Listen bestimmter nationaler Behörden oder (inter-)nationaler Organisationen, die keine SPL-Listen im eigentlichen Sinne darstellen, die wir aber zusätzlich zu den anderen Listen unterstützen. Sprechen Sie uns bei Bedarf an!

Sollten Sie an weiteren Ländern bzw. Listen interessiert sein, die hier nicht aufgeführt sind, melden Sie sich gern bei uns.

Unterstützte Schnittstellen und Formate

Data Content für Sanktionslisten ist standardmäßig für die folgenden Schnittstellen verfügbar:

SAP GTS

SAP Watch List Screening

MIC

Grundsätzlich unterstützen wir auch weitere Schnittstellen sowie individuelle, firmeninterne Lösungen mit Daten in XML und JSON.

Alle Infos zum Nachlesen

Unser Content-Katalog zum Produktportfolio

Download

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie unser Service-Team für eine kurzfristige Rückmeldung.

Schreiben Sie uns